Bericht I Teenage Engineering Workshop I Berlin

Am 13. Dezember besuchten uns Bruno Kamm und Steve Baltes im Flagshipstore und stellten den neuen OP-Z von Teenage Engineering vor. Zusätzlich gab es ein tolles Showcase zum sehr beliebten OP-1. 

In unserem fünften Stockwerk versammelten sich die Synthesizer-Fans und lauschten Bruno bei seiner Präsentation der neusten Wundermaschine der schwedischen Manufaktur. Vom Sequencing bis hin zu den visuellen Einbindungsmöglichkeiten über Unity, bekamen die Teilnehmer einen intensiven Eindruck vom Gerät.

Steve Baltes führte im zweiten Teil des Workshops das zwar ältere, aber noch sehr beliebte Flaggschiff der Schweden vor – den OP-1. Mit einer spaßigen Leichtigkeit erklärte er das minimalistische Interface und den 4-Track Recorder.

Sichtlich begeistert vom Abend kam es am Ende der Workshops noch zu regen Diskussionen rund um die Synthesizer und die Zukunft der Produkte von Teenage Engineering.