Musikmesse 2018: Gewa G9 Drumworkstation.

Vor drei Jahren beschlossen Gewa, DW, Technisat und Dream die Entwicklung eines völlig neuen E-Drum Konzeptes. Jetzt wurde das Ergebnis dieser Zusammenarbeit auf der Musikmesse 2018 präsentiert: Die Gewa G9 Drumworkstation.

Herz dieses E-Drums ist das Modul G9. Dieses Modul ist laut Gewa Digitale USB / PC-Schnittstelle, Aufnahme-Tool, Patch-Bay, Mixer, E-Drum Brain, Touch-Panel, MP3-Player, PDF-Reader und Multi-Effekt-Gerät in einem. Die Bedienung erfolgt über ein 10″ Touch-Display und 4 Drehregler.

Das Modul besitzt 128 GB Speicher zum Speichern einer Unmenge von Sounds und einen zusätzlichen 4 GB Flash Speicher, der den schnellen Zugriff ohne Ladezeiten auf die Presets ermöglicht.

Mit sog. HD-Triggering ist eine millimetergenaue Positionserkennung jedes einzelnen Schlages möglich. Für die Klangerzeugung sorgen 3D Full Dynamic Samples. Hierzu wurden unzählige Drums und Becken in dem bekannten Berliner Funkhaus Studio aufgenommen.

Für das natürliche Spielgefühl sorgen die True Rebound Felle aus einem doppellagigen Mesh Material, die von REMO USA entwickelt wurden.

Es werden verschiedene Drumsets angeboten werden. Sowohl Hybrid-Modelle, als auch solche mit „klasssischen“ DW-Kesseln. Auch die Hardware stammt von DW.

Inwieweit das G9 Modul auch mit anderen Pads und Triggern kompatibel ist, war auf der Messe noch nicht zu erfahren.

Auch über Preise und Liefertermine können wir zum jetzigen Zeitpunkt nichts sagen und werden das an dieser Stelle nachholen.

Schaut Euch doch einfach das Video von Gewa an, um Euch einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten des G9 zu verschaffen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.