Musikmesse 2018: RME Digiface AVB & Digiface Dante.

RME-Digiface-Series-darkAuf der Musikmesse in Frankfurt hat RME die neuen Interfaces Digiface AVB und Digiface Dante vorgestellt.

Das Digiface AVB ermöglicht die Übertragung von bis zu 256 Netzwerk-Audiokanälen über ein einzelnes USB 3.0 Kabel zwischen einem Windows Computer und weiteren AVB-Geräten innerhalb eines Audio-Gigabit-Netzwerks.

Das mobile Audio-Interface wird USB-buspowered betrieben und arbeitet mit dem offenen IEEE 802.1-Protokoll als Teil des AVB-Standards der Audio/Video Bridging Task Group und ermöglicht das synchronisierte und priorisierte Streaming von Audiodaten über ein Gigabit-Netzwerk.

Die maximal möglichen 256 Netzwerk-Audiokanäle teilen sich in 128 Kanäle auf, die in das Netzwerk gestreamt werden können, sowie in 128 Kanäle die aus dem Netzwerk zurück auf den Computer streamen.

An Anschlüssen bietet das RME Digiface AVB einen Gigabit-Ethernet-Anschluss, einen USB 3.0-Port, einen Wordclock I/O sowie einen Kopfhörerausgang für das Monitoring.

Im Lieferumfang enthalten sind TotalMix FX (DSP-basierter Mix-Software) sowie ein AVDECC-Controller. Letzterer stellt die zentralen Funktionen zur Erkennung aller AVB-Geräte innerhalb eines Netzwerks bereit und ermöglicht die Verwaltung und Überwachung der Verbindungen von ein- und ausgehenden Streams.

RME Digiface AVB

Neben dem Digiface AVB präsentiert RME auf der Musikmesse zudem das Digiface Dante Audio-Interface zur mobilen Übertragung von bis zu 64 Dante-Kanälen über USB 3.0 sowie bis zu 64 MADI-Kanälen über die umschaltbaren Wordclock-BNC-Buchsen.

Das Digiface Dante arbeitet sowohl im USB- als auch im Standalone-Betrieb mit einem Netzteil.

Die maximal möglichen 128 Kanäle (Dante & MADI) lassen sich wahlweise über die im Lieferumfang enthaltene Dante-Steuerungssoftware oder über das DSP-basierte RME TotalMix FX steuern, z. B. für unabhängige Sub-Mixe.

Netzwerkseitig verfügt das Digiface Dante über zwei Bänke redundanter Netzwerkports, die sich multifunktional als Ein- und Ausgänge, als Netzwerk-Switch oder für den abgesicherten Redundanzbetrieb mit primären und sekundären Netzwerken verwenden lassen. Zudem lässt sich das Interface ohne USB-Anbindung mit einem Computer auch als mobiler 64-Kanal-Dante/MADI-Konverter einsetzen.

Das RME Digiface Dante bietet einen USB 3.0 Port, 4 Dante-Netzwerkports, einen Wordclock I/O-Anschluss, einen Netzteil-Anschluss sowie einen Kopfhörerausgang zum Abhören. Der Kopfhörerausgang kann bei Bedarf auch als Line-Ausgang zum Ausspielen eines analogen Stereo-Mixes genutzt werden.

Damit bietet RME Anwendern mit dem Digiface AVB, dem Digiface Dante, dem Digiface USB und dem MADIface USB eine umfassende Auswahl an digitalen Schnittstellen (MADI, ADAT, DANTE, AVB, AES über USB 2.0/3.0) für vielfältige Anforderungen.

Informationen zu Preisen und zur Erhältlichkeit liegen uns leider noch nicht vor.

RME Digiface Dante