NAMM 2019 | Akai Force

Mit dem neuen Akai Force bringt Akai ein Standalone-System für Musikproduktion / DJ-Performance mit Clip-Launch-Funktion, Step-Sequencer, Sampling, Synthesizer und 7-Zoll-Multi-Touch-Display auf den Markt.

Es bietet eine 8×8-Clip-Launch-Matrix mit RGB-LEDs, kapazitives, vollfarbiges 7-Zoll Multi-Touch-Display, 8 berührungs-empfindliche Regler mit grafischen OLED-Displays, 2 Audio-Eingänge, 4 Audio-Ausgänge, MIDI und CV I/O. Diese Vielseitigkeit gewährt eine bisher nicht gekannte kreative Freiheit und Ausdrucksmöglichkeit – ganz ohne Anbindung an einen Computer.

Zusätzliche Features umfassen Time-Stretching und Pitch-Shifting in Echtzeit, eine große Auswahl an integrierten Effekten von AIR Music Technology sowie die TubeSynth-, Bassline- und Electric-Synth-Engines. Mit von der Partie ist außerdem ein Synthesizer namens Hype, der auf Presets und Makros basiert und verschiedene Synth-Engines in einem einzigen, leicht verwendbaren Paket vereint. Mit der Force können 8 Stereo-Tracks aufgenommen werden.

Der Akai Force kostet 1499€ und erscheint voraussichtlich im März 2019.