NAMM 2019 | Fender American Acoustasonic Telecaster

Fender bringt die neue Acoustasonic Telecaster raus. Als hybride Akustik-E-Gitarre verspricht sie, verschiedene Töne zu liefern, ohne Rückkopplungen zu erzeugen und behält dabei die klassische Spielbarkeit der Telecaster.

Stringed Instrument Resonance System

Die Technologie der Acoustasonic Telecaster bringt diese Soundvielfalt mit natürlichem Spielgefühl und organischer Bespielbarkeit in einem Instrument zusammen. Die Hollow Body Gitarre verfügt über einen Armrest der ein ermüdungsfreies Spiel ermöglicht. Das patentierte Stringed Instrument Resonance System (SIRS) liefert den lebendigen, obertonreichen Klang der akustischen Gitarre. Ein Mahagonihals mit Satin Finish sorgt für weiteren Komfort beim Spielen.

Acoustic Engine

Die von Fender und Fishman entwickelte Acoustic Engine ist eine Mischung aus traditioneller Analog- und moderner Digitaltechnik, die den natürlichen Klang der Acoustasonic optimiert und die Resonanzen modifiziert.

Fender Acoustasonic Noiseless Magnet Tonabnehmer

Dem Spieler werden damit ausgewählte Sounds zur Verfügung gestellt. Akustische und elektrische Sounds können entweder einzeln oder gemischt gespielt werden. Kombiniert werden die Sounds mit dem Mod Regler. Sie können natürlich auch zusammen mit dem Fender Acoustasonic Noiseless Magnet Tonabnehmer eingesetzt werden.

Was das Instrument selbst betrifft, so zeichnet sich der vollständig hohle Tele-Körper durch eine integrierte Unterarmkontur, einen glatt spielenden Mahagoni-Hals und eine offenporige Satinierung aus, die in den Farben Natur, Schwarz, Schallgrau, Surf Green und Sunburst erhältlich ist.

Die Acoustasonic ist für 1798€ erhältlich.

Hier findet ihr die Gitarre in unserem Shop: